Wirtschaftspolitik

Standortbedingungen weiterentwickeln

Nur mit attraktiven Standortbedingungen bleiben unsere Mitgliedsunternehmen wettbewerbsfähig. Wir setzen uns ein für eine zukunftsfähige Infrastruktur, leistungsfähige Förderprogramme und einen starken Wissenstransfer. Dabei arbeiten wir eng mit den Unternehmensverbänden Berlin-Brandenburg (UVB) zusammen.

Wir arbeiten für die Zukunft unserer Mitglieder und der gesamten Region. In vielen Bereichen der Wirtschaftspolitik bringen wir unsere Stimme ein:

  • Wir beraten und informieren über Förderprogramme und Finanzierung.
  • Wir fördern den Wissens- und Technologietransfer zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.
  • Wir stellen Daten und Fakten zur Verfügung.
  • Wir unterstützen Initiativen zur Stärkung von Industrie und Innovation.
  • Wir arbeiten mit beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur.
  • Wir helfen, die Energieversorgung bezahlbar und sicher zu halten.
  • Wir engagieren uns im Cluster Ernährungswirtschaft im Land Brandenburg und im Food Council Berlin.
  • Wir engagieren uns als Jury-Mitglied bei der Vergabe des Innovationspreises Ernährungswirtschaft im Land Brandenburg.
Grüne Woche Berlin
30.01.18
Messe Berlin
In zehn Tagen um die Welt
Zehn Tage lang präsentierte die Internationale Grüne Woche, eine der weltgrößten Verbrauchermessen, Tradition und Moderne in der Ernährungswirtschaft.
Innovationspreis Ernährungswirtschaft Brandenburg 2018
30.01.18
Innovationspreis Ernährungswirtschaft des Landes Brandenburg 2018
Unternehmerischer Erfolg braucht Innovation – das ist das Motto des Innovationspreises Ernährungswirtschaft des Landes Brandenburg, der in diesem Jahr bereits zum fünften Mal ausgelobt wird. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April.
10.01.18
Berlin
"Schuldentilgung ist richtig – jeder Berliner ist rechnerisch noch immer mit mehr als 16.000 Euro verschuldet"
UVB-Hauptgeschäftsführer Amsinck zur Diskussion um Berlins Haushaltsüberschuss
Warenlieferung
10.01.18
Berlin
Wirtschaft fordert Neustart in der Berliner Verkehrspolitik
Der Wirtschaftsverkehr ist die Lebensader der Hauptstadt – doch im Mobilitätsgesetz des Senats kommt er nur als Randnotiz vor.
Breitbandausbau - Glasfasernetz
05.01.18
Berlin
UVB zu Sondierungsgesprächen auf Bundesebene: "Hauptstadtregion braucht für ihr Wachstum bessere Rahmenbedingungen."
Neue Regierung muss zudem handeln bei Verkehrsinfrastruktur, Breitband-Internet und Zukunft der Lausitz.
Haushaltsplan
14.12.17
UVB zum Doppelhaushalt 2018/2019 für Berlin
"Investitionen in die wachsende Stadt sind der richtige Schritt. Der Senat darf das Geld aber nicht mit vollen Händen ausgeben. Den immensen Schuldenberg Berlins abzutragen, bleibt eine zentrale Aufgabe."
Wirtschaftsverkehr
12.12.17
Berlin
Wirtschaft kritisiert Mobilitätsgesetz des Berliner Senats
Die Unternehmen sorgen sich, dass die Neuorganisation des Verkehrs in Berlin zu Lasten von Wohlstand und Beschäftigung gehen.
Urbanes Leben in Berlin
09.10.17
Trendwende: Der Bevölkerungsrückgang scheint gestoppt, doch nicht alle profitieren gleichermaßen
Die deutsche Bevölkerung wächst – zumindestens in den kommenden zwei Dekaden. Jedoch verteilt sich die Entwicklung räumlich ausgesprochen unterschiedlich. Während Berlin gewinnt, muss Brandenburg investieren.
S-Bahn Berlin
05.10.17
Berlin
"Bessere Schienen-Verbindungen sind überfällig"
Berlin, Brandenburg und die Deutsche Bahn haben eine Rahmenvereinbarung für den Ausbau des Schienenverkehrs unterzeichnet. Das war höchste Zeit, erklärt die Wirtschaft.
Brandenburger Tor
29.09.17
Berlin
Deutsche Wiedervereinigung – Glück und Herausforderung
Die Deutsche Wiedervereinigung war für den deutschen Staat ein historischer Glücksfall und zugleich eine große Herausforderung. Noch immer gibt es erhebliche Unterschiede zwischen Ost und West – was sich zuletzt auch in den Wahlergebnissen der Bundestagswahl gezeigt hat.

Kontakt

Klaus Jeske
Stellv. Geschäftsführer
Klaus
Jeske
Telefon:
+49 30 31005-127
Telefax:
+49 30 31005-240
E-Mail:
Jeske [at] wveb.de

Weiterführende Informationen

Unsere Themen im Überblick