17.11.16Schwedt

Integrationswissen kompakt – Regionalkonferenz in Schwedt

Regionalkonferenz zur Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit

Auf gemeinsame Einladung der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg und des DGB mit Unterstützung des Brandenburger Arbeitsministeriums kamen am 17. November 2016 rund 50 Vertreter von Unternehmen, Bildungsträgern und Institutionen zur Fachtagung „Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit“ zusammen. 

Ein wichtiges Thema der Tagung: die rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der Beschäftigung von Geflüchteten. Dies stand auch im Fokus des ersten Themenblocks. Dabei wurde deutlich, dass die Perspektive einer dauerhaften Beschäftigung für Unternehmen kaum einschätzbar sind – insbesondere bei Personen mit Duldungsstatus. Die Teilnehmer begrüßten jedoch die neu geschaffene Möglichkeit, rechtmäßig begonnene Ausbildungsverhältnisse mit Geflüchteten unabhängig vom weiteren Verlauf des Asylverfahrens zu Ende führen und um eine mindestens zweijährige Zeit der Anschlussbeschäftigung ergänzen zu können.

Der zweite Themenblock warf einen Blick auf die vielfältigen Unterstützungsangebote und Instrumente der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter. Zudem präsentierte sich die Betriebliche Begleitagentur Brandenburg (www.bea-brandenburg.de), die Unternehmen in Brandenburg als Ansprechpartner für alle Fragen zur Ausbildung und Beschäftigung von Geflüchteten zur Seite steht. So erhielten die Teilnehmer einen umfangreichen Überblick über regionale Services und Unterstützungsangebote für die Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit.

Eine weitere Regionalkonferenz planen UVB und DGB am 1. Dezember 2016 in Cottbus. Weitere Details zu dem Termin finden Sie in Kürze in unserem Mitgliederbereich.

Regionalkonferenz zur Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit
Die Inhalte der Konferenz grafisch dokumentiert.

Ihr Ansprechpartner zum Thema Arbeitsmarktpolitik

Alexander Schirp
Abteilungsleiter Soziale Sicherung, Arbeitsmarkt, Ausbildung
Alexander
Schirp
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Schirp [at] wveb.de

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zur Regionalkonferenz

Sandra Reeck
Sekretariat
Sandra
Reeck
Telefon:
+49 30 31005-106
Telefax:
+49 30 31005-190
E-Mail:
Reeck [at] wveb.de